top of page
Key Visual_Virginia 160409_augen.jpg
Hyper-Logo+Byline.png

Vortrag

Prof. Dr. Lutz Jäncke spricht aus der Sicht eines
Neurowissenschaftlers über Hyperrealismus.
Samstag, 28. Oktober 2023, 17.30 Uhr

 

Ausstellung

22. September bis 29. Oktober 2023

2. Stock jeweils Mi & So, 12 – 18 h; Do – Sa, 12 – 21 h 

Eintritt: 12 / 8 CHF

 

Photobastei
Sihlquai 125, CH-8005 Zürich

https://www.photobastei.ch/

 

Die Photobastei präsentiert vom 21. September bis zum 29. Oktober 2023 die HYPER’23; eine Ausstellung hyperrealistische Malerei aus Frankreich, Italien, Deutschland, England und der Schweiz. 

Die Ausstellung bietet die schweizweit erstmalige Gelegenheit eine sorgfältig kuratierte Sammlung von Originalgemälden des zeitgenössischem Hyperrealismus’ zu entdecken!

Der Fotorealismus feierte Anfang der 1970er Jahre überwältigende Erfolge. Er machte die Realität zum ersten Ursprung und letzten Ziel eines Kunstwerks. Unterdessen ist er weltweit bekannt und erfährt unter dem Oberbegriff Hyperrealismus eine stark polarisierte Behandlung: von vielen Kunsthistoriker*innen vernachlässigt, aber von einem Publikum von Liebhaber*innen, die für diese übersteigerte Sicht der Realität empfänglich sind, bewundert. 

 

Gemälde, die im Internet unter dem Stichwort «Das sind keine Fotos!» präsentiert werden, evozieren beim Publikum meist reflexartig ein gewisses Wohlwollen oder zumindest ein ehrliches Staunen. Aber erst die Konfrontation mit den echten Werken ermöglicht es, die ganze Kraft dieser Malerei zu erschliessen. 

 

Die Maler*innen arbeiten zuweilen monatelang an einem Bild. Die Frage, welches Motiv, welche Komposition, welche farbliche und atmosphärische Umsetzung sie wählen, wird aufgrund des immensen Aufwands für ein solches Gemälde – das oft einer schnelllebigen und zufälligen Fotografie ähnelt – zu einer grundlegenden, faszinierenden wie auch inspirierenden Fragestellung.

 

Der Hyperrealismus hat in den letzten Jahren eine wachsende Anzahl von Künstler*innen und Fans angezogen, die von der unglaublichen Detailgenauigkeit und dem Realismus der Werke fasziniert sind. Die hyperrealistische Szene in Europa ist äusserst lebendig, selbstbewusst und gut vernetzt. Auch in der zeitgenössischen Kunst beginnt der Hyperrealismus zunehmend eine wichtige Rolle zu spielen. Eine Bestandesaufnahme in Form einer Ausstellung ist deshalb mehr als überfällig!

Kurator: Christoph Eberle

LOGO_blau-1128.png
LOGO_weiss.png

Über die Photobastei

Die Photobastei ist seit ihrer Gründung 2014 zu einer schillernden, überregional und international ausstrahlenden Kulturinstitution der Stadt Zürich avanciert. Sie hat sich sowohl als Museum für ‹visual arts› mit Schwerpunkt Fotografie, wie auch als Ausstellungsort für Künstler*innen, Profis und Amateure, als experimenteller Kunstort wie auch als niederschwelliges, offenes Multispartenhaus, als Konzert- und Partyvenue fest in der Bevölkerung etabliert. Sie ist heute nicht mehr aus dem Kulturangebot der Stadt Zürich wegzudenken.

www.photobastei.ch

Photobastei (7 minutes walk from Zürich main station)
Sihlquai 125
CH-8005 Zürich

Hyper-Logo+Byline.png
21. September – 29. Oktober 2023
LOGO_blau-1128.png
bottom of page